FERROPOLIS – Stadt aus Eisen, Ferropolisstraße, Gräfenhainichen, Deutschland
Finished 27 / 05 / 2018
Funded!
Received
€ 15.056
Minimum
€ 13.800
Optimum
€ 17.800
133 Co-financiers
Contributing € 5
Dankbarkeit
Jeder Euro hilft natürlich, das Zusammenwachsen der humanitären Maker zu beschleunigen. Und ebenso schön ist auch das Wissen darum, unterstützt zu werden - ganz unabhängig von der Summe oder der Art der Unterstützung. Das ist die Energie, von der dieser Prozess lebt. Vielen Dank dafür!
> 09 Co-financiers
Contributing € 40
Tagesticket
Du kannst nur einen Tag dabei sein? Schade, aber Sonntag oder Montag wären dann am besten. Der Betrag ist ein Schätzwert. Er finanziert die Verpflegung, Logistik, Materialien und einen Teil der Planung/Organisation. Wir wollen gerne in einer Schenkwirtschaft leben und probieren hier gleich einmal aus, ob es funktioniert. Gebe nach Gefühl, was es (Dir) wert ist unter Berücksichtigung, was Du finanziell leisten kannst.
> 08 Co-financiers
Contributing € 90
3TagesTicket
Toll, dass Du diese Pfingsten mit ChangMakern verbringst! Der Betrag ist ein anteiliger Schätzwert. Er finanziert die Verpflegung, Logistik, Materialien und einen Teil der Planung/Organisation. Wir wollen gerne in einer Schenkwirtschaft leben und probieren hier gleich einmal aus, ob es funktioniert. Gebe nach Gefühl, was es (Dir) wert ist unter Berücksichtigung, was Du finanziell leisten kannst. Wenn Du mehr geben kannst, ermöglichst Du anderen mit weniger Geld die Teilnahme :-)
> 62 Co-financiers
Contributing € 111
Ticketsponsor
Das makers4humanity Lab ist ein akkreditiertes Kunstprojekt (Soziale Skulptur) des co-veranstaltenden, gemeinnützigen Positive Nett-Works e.V.. Daher stellen wir gerne steuerabzugsfähige Spendenquittungen für Geld-Spender aus. So wird eine Spende doppelt wert- und wirkungsvoll. Und als Spender und Sponsoren seid Ihr nicht nur dabei, sondern mittendrin und erhaltet fortan alle Informationen, News und Einladungen dieses spannenden Prozesses. Es geht um nichts Geringeres, als unsere Zukunft. Mit deiner Spende kannst du den Wandel direkt jetzt beschleunigen :-) Vielen vielen Dank und Willkommen an Bord!
> 20 Co-financiers

About this project

Treffen interdisziplinärer ChangeMaker für Synergien, Spaß und Strategien
Task Minimum Optimum
Veranstaltungs-Grundkosten
Für die Halbinsel mit kompletter Infrastruktur sowie Wohn-Container und Zeltplatz, für Werkstatt, Sanitäranlagen und Veranstaltungshalle rechnen wir mit günstigen Gesamtkosten von 3000,- €, die teilweise von unserem Partner Ferropolis GmbH gesponsert werden.
€ 3.000 € 3.000
Planung, Organisation, Kommunikation
Seit 3 Monaten arbeiten wir bereits an der Planung und Organisation des m4h-Labs. Und bis Mai und vor Ort wird noch viel mehr zu tun sein... Zum Glück sind wir viele Maker, die diese Arbeit ehrenamtlich und engagiert für uns makers4humanity tun. Und es kommen dann ja auch wiederum Maker, die ebenso gerne einfach mit anpacken.
€ 4.000 € 4.000
PR, Medien und virale Kampagne
"Tue Gutes und rede darüber" heißt es so schön. Gutes tun wir sowieso, aber richtig gut wäre es, der Welt davon zu erzählen und mit diesem schönen Anlass viele weitere Maker für diese Sache zu gewinnen. Nach Kräften tun wir alle auch das. Doch unsere Zeit und Mittel sind begrenzt und manchmal reicht schon ein kleines Budget in die richtige Maßnahme investiert, um aus einer guten Tat eine erfolgreiche Kampagne zu machen...
€ 1.000
Dokumentation in Wort, Bild, Ton und Film
Es wäre jammerschade, wenn das m4h-Lab nicht ordentlich dokumentiert würde. Interviews mit den Akteuren des Wandels (wo sie doch schon alle auf einem Haufen sind) und Fotos vom Prozess, der grandiosen Umgebung und den Ergebnissen zur Erinnerung, sowie z.B. eine filmische Dokumentation für die Werbung und die Medien wäre natürlich auch fantastisch!
€ 1.000
Für alle Fälle...
Egal, wie gut man geplant hat - es kommt erstens anders und zweitens, als man denkt. Womöglich schneit es und wir brauchen schnell eine Heizung? Oder der Turbo-Kocher geht kaputt und wir haben Hunger? Für solche Situationen planen wir hier gerne 2000€ ein und sind vor Ort dann ganz entspannt :-)
€ 2.000
Material Minimum Optimum
vegane Vollverpflegung
Wir freuen uns schon auf 3 lecker-vegane Tage, geplant und angeleitet von Chefköchin Cora vom veganen Guerilla-Catering "Klugbeisser". Aber 150 Teilnehmer*innen x 3 Tage x 3 Mahlzeiten summiert sich eben doch auf sparsame 4500,- €
€ 4.500 € 4.500
Logistik, Kommunikation, Materialien
Vernünftiges WLAN, ausreichend Toiletten, Moderationsmaterialien, Licht, Strom, Sound ist alles selbstverständlich. Aber es muss auch organisiert und bezahlt werden.
€ 1.500 € 1.500
Veranstaltungsnebenkosten
Zwar sind Unfälle eigentlich verboten :-) aber wir brauchen dennoch eine Versicherung. Und ein Budget für Transporte, Fahrtkosten und Kleinkram.
€ 800 € 800

General information

Interdisziplinäre (Change)Maker treffen sich Pfingsten zu einem dreitägigen ZukunftsLabor in Ferropolis.
Die Akteure des gesellschaftlichen Wandels vergleichen ihre Positionen, Ideen und Praktiken, um ein l(i)ebenswertes Zukunftsbild daraus zu entwickeln. Arbeitsteilig kooperativ kann diese Zukunft gelingen und gemeinsam vor Ort gefeiert werden.
Wir stellen uns dazu 3 Fragen:
1. Welche Themen/Vorhaben sind 2018 wichtig auf dem Weg in eine kooperative, nachhaltige Gesellschaft?
2. Welche Ziele verbinden die anwesenden Gruppen und können wir eine gemeinsame Identität formulieren?
3. Welche kooperativen Aktivitäten helfen den einzelnen Akteuren oder werden erst gemeinschaftlich möglich?
Wir erwarten max. 150 ChangeMaker, die eine grandiose gemeinsame Zeit verbringen werden.

Main features

Über diese Crowdkampagne kannst Du das Projekt finanziell und auch kooperativ unterstützen, sowie Dich zum m4h-Fest anmelden. Wir haben errechnet, dass ca. 90,-€ an Kosten pro Teilnehmer/in für das gesamte m4h-Lab anfallen. Darin sind Unterkunft vor Ort (Zelt/Camper) und vegane Verpflegung, Materialkosten, Gelände, Logistik und die gesamte Organisation enthalten. Wenn Du nicht für den ganzen Zeitraum dabei seint kannst, schaue ins Programm und schreibe uns, an welchen Tagen Du teilnimmst. Für einen Tag fallen ca. 40,- € an Kosten an. Am Geld soll Deine Teilnahme nicht scheitern. Du kannst geben was du freien Herzens geben möchtest. Wenn du mehr oder weniger beitragen möchtest, so klicke bitte auf die Schaltfläche “Projekt unterstützen” und trage Deinen finanziellen Beitrag dort ein.
> Wenn einige etwas mehr bezahlen, können andere durch solidarische Ermäßigung teilnehmen :-)

Wenn Du das Projekt auch durch die Übernahme von Teilaufgaben unterstützen möchtest, würden wir uns freuen. Dafür bietet diese Seite den Bereich “Crowdsourcing”, über den Du Deine Angebote, Wünsche und Kommentare übermitteln kannst.

Why this is important

Super, dass Du Dich für eine nachhaltige, faire, co-kreative, harmonische, soziale, friedliche, zukunftsfähige Welt einsetzt! Egal, ob in der Nachbarschaft oder global - ob mit Menschen oder Computern - in der Stadt oder Natur - wir brauchen das alles!
Und vielleicht haben wir sogar schon die kritische Masse für einen umfassenden WerteWandel erreicht? Wir werden es nur erfahren oder erreichen, wenn wir uns zusammentun. Wenn wir Allianzen bilden für gemeinsame Ziele, Kooperationen für vernetzte Angebote, wenn wir gemeinsam feiern, teilen, planen, MACHEN. Makers aller Länder und Themen, vereinigt Euch.

Goals of the crowdfunding campaign

Der größte Aufwand ist durch das ehrenamtliche Engagement der Co-Veranstalter und Orgateams bereits erbracht :-) Diese Kampagne nutzen wir also hauptsächlich für den Zahlungsverkehr des Ticketings. Gerne kannst Du jedoch auch etwas spenden, wenn Du die makers4humanity bei ihrem Ziel, eine Impact-Allianz zu schmieden, unterstützen möchtest. Vielen Dank dafür!

Team and experience

Das 2. m4h-Lab in Ferropolis wird von mehreren Co-Veranstaltern getragen, von interdisziplinären (Change)Makern organisiert, von gleichgesinnten Multiplikator/innen verbreitet und von max. 150 Teilnehmern und -gebern dann genutzt und genossen.